Im Frühjahr 2021 veranstaltet der Versuchsring Ostholstein eine Schulung zur Pflanzenschutzsachkunde. Die Schulung zur Auffrischung wurde zuletzt 2018 angeboten. Die Teilnehmer der letzten Schulung müssen 2021 erneut einen Nachweis für den Besuch an einer solchen Fortbildung erbringen.


Die Mitglieder werden demnächst persönlich angeschrieben. Der Termin wird auf Mitte März anvisiert. Ein genauer Termin und Ort wird je nach Anzahl der Zusagen ausgesucht und bekannt gegeben.

 

 

Bislang war der Krankheitsdruck im Getreide gering. Die Blätter zeigten bislang keine erkennbaren Symptome. An der Halmbasis wurden vereinzelt Symptome des Scharfen Augenflecks (Rhizoctonia graminis) entdeckt, wenn das Saatgut zu tief abgelegt wurde.

Mähdrusch-Betriebe (hoher Getreideanteil + Raps bzw. Leguminosen) und Hackfrucht-Betriebe (mit Zuckerrüben und/oder Kartoffeln) haben unterschiedliche Unkrautprobleme und müssen zwangsläufig andere Schwerpunkte in der Unkrautbekämpfung setzen.

Ausfallgetreide und Rauhafer in Zwischenfrüchten zeigen erste Symptome des Befalls mit Verzwergungsvirosen (rote bzw. gelbstreifige Blätter). Die Autoscheiben waren während der Maisernte nach ein paar hundert Metern entlang der Schläge zum Teil voll mit Blattläusen. Ein Zeichen dafür, dass die Gefahr der Übertragung des Gersten-Verzwergungsvirus (BYDV) durch Blattläuse noch nicht gebannt ist.

Die Rodung von Hackfrüchten verändert das Bodengefüge. Beim Kartoffelroden wird die abgesiebte Erde als Schicht mit höherem Sand- und Schluffanteilen auf der Oberfläche abgelegt, die durch Starkregen zur Verschlämmung und zum Verdichten neigt. Das hat Auswirkungen auf die Nachfrucht:

  • Elektronenhaushalt (z.B. Mangan, Eisen, Bor)
  • Zentralatome in Proteinen und Vitaminen
  • Anordnung von Proteinen
  • Gewebebildung und -orientierung
  • Steuerung von Enzymen
  • Bestandteil von Co-Faktoren von Enzymen
  • Bildung und Aktivierung von Phytohormonen
  • Bildung von sekundären Inhaltsstoffen (z.B. schränkt Bormangel die Bildung von Phytoalexinen zur Abwehr von Krankheiten ein)

Zusätzliche Informationen